Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

  • Fotogalerie

  • RSS Evang. Landeskirche

    • Neuer Dekan in Heilbronn
      Christoph Baisch wird neuer Dekan in Heilbronn und erster Pfarrer an der örtlichen Kilianskirche. Dazu wurde er am 12. Dezember gewählt. Wann Baisch sein neues Amt antritt, steht noch nicht fest.
    • Süße Früchte und gelebte Solidarität
      Fast 30 Jahren engagierte sich Winkler federführend im Rahmen der Mango-Aktion im Kirchenbezirk Böblingen für evangelische Schulen in dem westafrikanischen Land Burkina Faso. Nun hat die 75-Jährige ihr Engagement beendet. Im Interview mit Ute Dilg zieht sie Bilanz.
    • Eva-Maria Agster von Innenminister geehrt
      Die langjährige Landespfarrerin für Polizei und Notfallseelsorge der württembergischen Landeskirche, Eva-Maria-Agster, wurde am Samstag, 9. Dezember, mit dem Ehrenzeichen für Bevölkerungsschutz ausgezeichnet.
  • Top-Klicks

    • -
  • Abonnieren

Posted by kige78607ta - Januar 23, 2017

 

Donnerstag, den 26.01.17

17.00 Uhr Mädchenjungschar (1. -7. Klasse)

18.30 Uhr Teenfactory (ab 7. Klasse)

 

Wochenspruch:

Kommet her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun

an den Menschenkindern.

Psalm 66, 5

 

  1. So., nach Epiphanias, den 29.01.17

(8.30 Uhr Gottesdienst in der Kapelle des KH Spaichingen)

 9.30 Uhr Gottesdienst

Das Opfer ist bestimmt für das Weltmissionsprojekt der

Kirchengemeinde Talheim für das Jahr 2017:

 

Sozial-missionarische Arbeit unter Kinder in der Ukraine (Licht im Osten)

Bewusst in die zukünftige Generation investieren – das ist in der Ukraine nötiger denn je.

Die Menschen durchleben gerade besonders unruhige Zeiten, nicht zuletzt aufgrund des Ostukraine-Konflikts.

Sie sind auf der Suche nach Orientierung und einem stabilen Lebensfundament. Um dieses zu vermitteln,

gibt es nichts Effektiveres, als den jungen Menschen das Evangelium von Jesus Christus nahezubringen.

Unser Partner von Licht im Osten Ukraine tut dies in vielfältiger und weitreichender Art und Weise.

Jährlich finden vier bis sechs Kinderfreizeiten statt, an denen gerade auch Kinder aus mittellosen Familien kostenlos teilnehmen können.

In Zusammenarbeit mit örtlichen Gemeinden finden außerdem in den Sommermonaten an etwa 20 Orten Zeltwochen mit einem kreativen

Kinderprogramm statt.

Besonders für blinde Kinder werden christliche Hörbücher und Radiosendungen produziert und verbreitet.

Puppentheatergruppen besuchen Kinderheime, Internate,

Gemeinden und gestalten Freiluftveranstaltungen.

Begleitet werden all diese sozial-missionarischen Projekte von einer umfassenden Verbreitung christlicher Kinderliteratur im ganzen Land.

Die enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden gewährleistet eine nachhaltige Prägung der jungen Generation.

 

Dienstag, den 24.01.17

17.30 Uhr Bubenjungschar

19.30 Uhr Kirchenchorprobe und anschl. Teilnahme an den Bibeltagen in Oberbaldingen

 

Mittwoch, den 25.01.17

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht

 

Reformations-Jubiläum 2017

In diesem Jahr feiern wir 500 Jahre Reformation. Diese nahm mit der Veröffentlichung des Thesenanschlags durch Martin Luther

ihren Anfang und markiert eine epochale Wende, nicht nur im kirchlich-theologischen Bereich, sondern auch in politisch-kultureller Hinsicht.

Sie markiert nicht nur den Beginn der Neuzeit, sondern hat in einzigartiger Weise die Fundamente biblischen Glaubens wieder freigelegt und

somit die Grundfrage geklärt: Wie bekomme ich einen gnädigen Gott?“ Zu diesen Grundbausteinen der Kirche

gehören seither die vier unverzichtbaren Pfeiler:

sola fide, sola gratia, sola scriptura und solus Christus!

Allein der Glaube, allein die Gnade, allein die Heilige Schrift, allein Christus!

Was vor 500 Jahren begonnen hat, wirkt sich aus bis heute.

Wer sich das neu ins Bewusstsein rücken möchte, ist herzlich zu den vielfältigen Veranstaltungen in der Region eingeladen.

 

Hinweisen möchte ich besonders auf die Angebote in der Kirchengemeinde Tuningen.

Dazu liegt ein flyer in der Kirche mit den einzelnen Terminen aus.

Der Veranstaltungsreihe startet am Freitag, den 27.01.17 mit dem Luther-Film aus dem Jahr 2003 mit Joseph Fiennes als Hauptdarsteller.

Wer diesen Film noch nicht gesehen hat – es lohnt sich!

 

Gemeindebücherei

Die Ferien sind vorbei, wir sind wieder für Sie /Euch da am

Montag und Freitag jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr.

 

Unsere Romanempfehlung in dieser Woche:

 Als der Himmel zerriss.

Irland 1845: Der Konflikt zwischen Protestanten, Katholiken und Methodisten eskaliert und das Land stöhnt unter der großen Hungersnot.

Die großen Ideen der Reformation scheinen vergessen in Zeiten des Krieges und des Hasses.

Auch die Grundbesitzerin Emily gerät zwischen die Fronten, denn sie liebt einen Mann, den sie nicht lieben darf.

Als Emily ihr Erbe verliert, muss sie Irland verlassen. In Van Diemen’s Land (heute Tasmanien) kommt sie einem Familiengeheimnis

auf die Spur und entdeckt, dass Liebe alle Mauern überwinden kann, die die Menschen errichtet haben.

Eine historische Liebesgeschichte

 

  Und nach dem Schlittenfahren wir der Nachmittag mit einem Bilderbuch so richtig gemütlich.

Ob es alte Klassiker sind, wie zum Beispiel Lotta, Michel, Varenka, Vater Martin… oder die neuen kuscheligen Bilderbücher

vom kleinen Igel und seiner Kuscheldecke, Mama Muh, dem kleinen Eisbär Lars… , und ganz viele andere für alle Altersstufen,

auch Papp-Bilderbücher schon für die Kleinsten, stehen in mehreren Bilderbuchtrögen zum Ausleihen bereit.

Auch der Tiptoy Stift und einige Bücher dazu warten auf Euch!

Eine sinnvolle Beschäftigung an langen Abenden?

Stricken und Häkeln sind wieder voll im Trend!

Zum Beispiel Hausschuhe stricken/häkeln und in der Waschmaschine filzen, geht ganz einfach.

Die Anleitung dafür und viele andere bekommen Sie bei uns in der Bücherei.

Gerne geben wir Hilfestellung oder Tipps beim Selbermachen.

Und das Ausleihen kostet nichts!

Kommen Sie ganz unverbindlich zum Stöbern  in die

Evang. Öffentliche Bücherei im Pfarrhaus.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Und es gilt immer noch: Wer nicht mehr selber zu uns kommen kann,

darf sich gerne von uns eine Auswahl an Büchern nach Hause bringen lassen.

Ein Anruf genügt.

Suse Tomasino und Petra Ulrich (Tel. 3177)

Glückwunschkarten zu verschiedenen Anlässen, Beileidskarten…

sind am Kartenständer in der Bücherei preisgünstig erhältlich.

 

Mit herzlichen Grüßen!

Ihr  Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: