Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

  • Fotogalerie

  • RSS Evang. Landeskirche

    • Reformation in Stuttgart
      Die Geschichte von Martin Luther und seinen 95 Thesen ist dieses Jahr 500 Jahre her. Wir sind auf Sommertour und schauen, wie der evangelische Glaube zu uns nach Baden-Württemberg gekommen ist. Dagmar Hempel hat sich zum Beispiel in Stuttgart umgesehen.
    • Zwischen Kindern und Kühen
      Ob oben auf der Schwäbischen Alb oder in den Gemeinden rund um Stuttgart: Claudia Merkle ist überall im Einsatz. Seit sieben Jahren arbeitet sie als Dorfhelferin und Familienpflegerin. Ein Bürojob käme für sie nicht mehr in Frage. „Jeden Tag dieselben Menschen und immer vor dem Bildschirm sitzen, das erscheint mir eine grauenvolle Vorstellung“, sagt sie. […]
    • Prälat i. R. Hege ist tot
      Der frühere Heilbronner Prälat Dr. Albrecht Hege ist tot. Er starb am gestrigen Mittwoch, 16. August, im Alter von 100 Jahren zuhause in Heilbronn.
  • Top-Klicks

  • Abonnieren

Mitteilungsblatt KW 43-44

Posted by kige78607ta - Oktober 24, 2016

 

Donnerstag, den 27.10.16

17.00 Uhr Mädchenjungschar (1. – 7. Klasse)

18.30 Uhr Teenfactory (ab 7. Klasse)

 

Wochenspruch:

Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, dem sei Ehre und ewige Macht.

  1. Tim. 6, 15.16

 

  1. So., n. Trinitatis, den 30.10.16

 9.30 Uhr Gottesdienst mit Prädikant Eberhard Fricker, Tuttlingen

 

Das Opfer ist bestimmt für die EC-Jugendarbeit in Talheim.

 

Dienstag, den 01.10.16

17.30 Uhr Bubenjungschar – n. Absprache –

19.00 Uhr keine Kirchenchorprobe

 

Mittwoch, den 02.10.16

16.00 Uhr kein Konfirmandenunterricht

 

Gemeindebücherei

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag von 16:00 – 18:00 Uhr

 

Die Bücherei bleibt während der Herbstferien (31.10. – 4.11.2016) geschlossen!

 

Buchhinweis

in diesen Tagen erscheint das Buch „Gottes Wort gilt – Wofür das Netzwerk Bibel und Bekenntnis eintritt.
Gottes Wort gilt
Wofür das Netzwerk Bibel und Bekenntnis eintritt.

Herausgegeben von Ulrich Parzany
1. Auflage, 80 Seiten
Einzelpreis 2,50 Euro

 

Anfang 2016 hat sich das „Netzwerk Bibel und Bekenntnis“ gebildet.

Die Mitglieder treten für die Gültigkeit der Bibel als Wort Gottes ein.

Bisher wurden Stellungnahmen zu den aktuell strittigen Themen vor allem auf der                                                                                                                                                                                                  Internetseite www.bibelundbekenntnis.de veröffentlicht.                                                                                                                                                                                                                                                       Mit dem neuen Buch wollen wir die digitale Kluft überwinden und auch die engagierten Christen informieren und motivieren, die das Internet nicht nutzen.                                                                         Das Buch richtet sich an Christen aus Landeskirchen, landeskirchlichen Gemeinschaften und Freikirchen – an Kirchengemeinderäte, Presbyter, Gemeinschaftsleiter,                                                   Älteste, Pfarrer, Pastoren. Es soll orientieren und wachrütteln.
Inhalt des Buches: (u.a.)

  • Ulrich Parzany: Warum wir öffentlich reden müssen
  • Rolf Hille: Die notwendige Taufe des Hermes – oder: Wie wir zu einer biblischen Hermeneutik kommen
  • Rolf Hille: Warum sich Bibellesen lohnt – Ein Anreiz, das Buch der Bücher aufzuschlagen
  • Rolf Sons: Wenn Fundamente wegbrechen
  • Rolf Sons: Endzeitlich leben. Dem Anpassungsdruck widerstehen
  • Dirk Scheuermann: Stellungnahme zum Beschluss der Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen zur                                                                                                                                     „Öffentlichen Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren“ vom 20. November 2014
  • Ulrich Parzany: 7000 beugten ihre Knie nicht vor Baal!
  • Gemeinsame Erklärung von Verbänden, Hauptamtlichen und Ältestenkreisen zum Beschluss der Badischen Landessynode                                                                                                                           zur Trauung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften
  • Ulrich Parzany: Die geistliche Verführung ist gefährlicher als die Verfolgung

 

Mit herzlichen Grüßen!

Ihr Pfr. E. Hörster

 

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: