Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

  • Fotogalerie

  • RSS Evang. Landeskirche

    • Das Festival steht vor der Tür
      Am 23 und 24. September feiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg 500 Jahre Reformation. Laith Al-Deen, einer der Top Acts beim Festival auf dem Stuttgarter Schloßplatz, hat sich vor ein paar Wochen beim Musikvideo-Dreh für seinen neuen Song „Freiheit“ schon einmal warm gegrooved.
    • Margit Rupp ist tot
      Die ehemalige Direktorin des Evangelischen Oberkirchenrats in Stuttgart Margit Rupp ist am Montag, 18. September, in Tübingen im Alter von 62 Jahren verstorben. Rupp war seit Februar 1986 beim Oberkirchenrat in Stuttgart tätig und leitete dessen Verwaltung von 2001 bis zu ihrem Ruhestand Anfang 2017.
    • Für eine lebenswerte Gesellschaft
      Von 12. September bis 20. Oktober kann online über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises abgestimmt werden. Zur Wahl stehen zahlreiche engagierte Menschen und Projekte aus verschiedenen Bereichen, auch aus der Evangelische Landeskirche in Württemberg.
  • Top-Klicks

  • Abonnieren

Mitteilungsblatt 38-39

Posted by kige78607ta - September 19, 2016

 

Freitag, den 23.09.16

19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde

Samstag, den 24.09.16

19.30 Uhr Jugendkreis

 Wochenspruch:

Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.

  1. Joh. 4, 21
  1. So., n. Trinitatis, den 25.09.16

10.00 Uhr  Familiengottesdienst zum Erntedankfest

mit dem Talheimer Kindergarten

(mit verkürztem Nachläuten)

 Das Opfer ist bestimmt für den Tafelladen Trossingen.

Liebe Talheimer!

Ja, Sie haben richtig gelesen: Erntedankfest in Talheim schon am 25.09.!!

Das ist kein Druckfehler! Gottesdienstbeginn um 10.00 Uhr ebenso nicht!                                                                                                                                                                                                                               Zum einen findet an diesem Sonntag der Lupfenlauf noch nicht statt,                                                                                                                                                                                                                                   zum andern verlängert der Feiertag am 03.10. das Wochenende,                                                                                                                                                                                                                                                so dass viele diese Gelegenheit zum Wegfahren nutzen werden.                                                                                                                                                                                                                                    Deshalb hat der KGR beschlossen, das Erntedankfest schon am kommenden Sonntag zu feiern.                                                                                                                                                                                       Das bedeutet: Alle vorbereitenden Schritte eine Woche früher als sonst tun!                                                                                                                                                                                                                   Zum Beispiel: dass Sie schon am kommenden Samstag Früchte und Gaben aus Feld und Garten in die Kirche bringen.                                                                                                                                             Diese Tradition eines Erntedankaltars wollen wir beibehalten. Deshalb möchte ich sehr darum                                                                                                                                                                                      bitten, sich daran zu beteiligen. Wir haben allen Grund, dankbar zu sein!                                                                                                                                                                                                                                Außerdem sollen alle Gaben – auch die Kollekte – wieder für die wichtige Arbeit des Tafelladens in Trossingen bestimmt sein!

Dienstag, den 27.09.16

18.30 Uhr Große Jungschar – n. Absprache –

 Mittwoch, den 28.09.16

16.00 Uhr Konfirmandenunterricht

16.15 Uhr Mädchenjungschar (ab Kl. 4) n. Absprache

Gemeindebücherei

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag von 16:00 – 18:00 Uhr

Spannende Lektüre für jedes Alter 

Romane zum Abschalten und Träumen, interessante Biografien, Bücher  für Leseanfänger bis Teenies,                                                                                                                                                                          zu fast allen Themen für Große und Kleine, Bilderbücher und Pappbilderbücher und Vorlesebücher für die Kleinen und Kleinsten.                                                                                                                 Für Grundschüler empfehlen wir die Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss, den Olchis und vielen anderen.  Holt euch seine phantasiereichen Geschichten für Euer Kopfkino.         Unsere besondere Empfehlung:

Wildrosensommer von Gabriella Engelmann

Im Licht der glitzernden Nachmittagssonne sieht es beinahe aus wie ein Schlösschen. Ein verwunschenes Schlösschen mitten auf der Elbe.                                                                                             Tatsächlich aber ist es ein Hausboot, das der allein erziehenden Mutter Aurelia in einem Bildband ins Auge fällt.                                                                                                                                                      Nun lässt die Sehnsucht nach einem idyllischen Zuhause wie diesem sie nicht mehr los. Denn seit dem plötzlichen Verschwinden ihres Mannes Nic                                                                                         fühlt Aurelia sich einsam und entwurzelt. Als sich wenig später die Gelegenheit ergibt, dieses Hausboot zu kaufen,                                                                                                                                                  sieht sie darin einen Wink des Schicksals – und zieht schon wenige Wochen später mit ihren widerstrebenden Töchtern,                                                                                                                                Katze Molly und vielen Träumen im Gepäck von München vor die Tore Hamburgs.                                                                                                                                                                                                        Für die gelernte Floristin sind die Vier- und Marschlande mit ihren Rosenhöfen, alten Bauernkaten,                                                                                                                                                                 Deichen und zahllosen Gärten ein Paradies. Doch auch Rosen im Paradies haben ihre Dornen …

Was für die Gesundheit tun?!                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Die Nackenschule von Heike Höfler: Mach dich locker! Die Fitness-Expertin Heike Höfler zeigt uns, worauf es ankommt.                                                                                                                          In ihren beliebten Kursen hat sie die hier gezeigten Übungen jahrelang erprobt.                                                                                                                                                                                                               Ein praktischer Ratgeber für das Volksleiden Nummer Eins. Ebenso empfehlenswert: Atemgymnastik

Heike Höfler ist gebürtige Talheimerin. Die dreifache Mutter arbeitet seit vielen Jahren als Sportlehrerin                                                                                                                                                                 und leitet Gymnastikkurse speziell für Frauen.

Und das Ausleihen kostet nichts! Kommen Sie ganz unverbindlich zum Stöbern n die                                                                                                                                                                                                    Evang. Öffentliche Bücherei im Pfarrhaus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!                                                                                                                                                                                                    Und es gilt immer noch: Wer nicht mehr selber zu uns kommen kann,                                                                                                                                                                                                                                  darf sich gerne von uns eine Auswahl an Büchern nach Hause bringen lassen. Ein Anruf genügt.

Suse Tomasino und Petra Ulrich (Tel. 3177)

Mit herzlichen Grüßen!

Ihr Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: