Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

  • Fotogalerie

  • RSS Evang. Landeskirche

    • Wenn der Tod zum Alltag gehört
      Viele Menschen meiden es, über das Sterben zu sprechen. Für Pfarrer und Pfarrerinnen stellt der Tod einen wesentlichen Bestandteil ihres Berufsalltags dar. Wie fühlt es sich an, ständig mit Sterben und Trauernden konfrontiert zu werden? Pfarrerin Katharina Roos hat Marie Neumann anlässlich des Ewigkeitssonntags einen Einblick in diesen Teil Ihres Berufes gew […]
    • Zur Segnungsdebatte in der Landessynode
      Am Dienstagmorgen wird bei der Herbsttagung der Landessynode der TOP 9 aufgerufen: „Kirchliches Gesetz zur Änderung der Ordnung der kirchlichen Trauung“. Damit jede und jeder wissen kann, was zur Abstimmung steht, veröffentlichen wir die entsprechenden Dokumente bereits vor der Synode.
    • Herbstsynode steht bevor
      Am 27. November beginnt im Stuttgarter Hospitalhof die viertägige Herbsttagung der Evangelischen Landessynode in Württemberg. Eine breite Palette von Themen bestimmt dabei die Tagesordnung. Schwerpunkte sind der Haushalt 2018 sowie Beschlüsse über Gesetzentwürfe zur Möglichkeit kirchlicher Amtshandlungen für gleichgeschlechtliche Paare.
  • Top-Klicks

  • Abonnieren

Mitteilungsblatt KW 48-49

Posted by kige78607ta - November 24, 2015

Donnerstag, den 26.11.15
17.00 Uhr Gemischte Jungschar (Kl. 1-4)
18.30 Uhr Teenkreis

Freitag, den 27.11.15
18.00 Uhr Große Mädchenjungschar
19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde

Samstag, den 28.11.15
19.30 Uhr Jugendkreis (ab 16 J.)

Wochenspruch:
Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer!
Sach. 9, 9

1. Advent, den 29.11.15
9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst (EG 689)

Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde.

Dienstag, den 01.12.15
9.30 Uhr Krabbelgruppe
18.30 Uhr Große Bubenjungschar
14.00 Uhr Senioren-Adventsfeier in der Pfarrscheuer!
Herzliche Einladung zur diesjährigen Senioren-Adventsfeier:
– mit Kaffee und Kuchen, Zeit zum Plaudern, adventlichen Liedersingen, adventlicher Besinnung etc.
19.00 Uhr Kirchenchor

Mittwoch, den 02.12.15
(15.30 Uhr KU in Immendingen)
17.30 Uhr Konfirmandenunterricht Talheim

Donnerstag, den 03.12.15
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats

Gemeindebücherei
Öffnungszeiten:
Montag und Freitag jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr,

Die besondere Bilderbuch-Empfehlung:
Eine Bilderbuchgeschichte für Obst- und Gemüsemuffel: Prinz Grünigitt.
Das neue Bilderbuch der Moderatorin Katja Burkard. Prinz Grünigitt findet grünes Essen einfach nur igitt, deswegen isst er die ganze Zeit nur Süßigkeiten. Er hat sein Äffchen Butz um sich, aber keine Freunde mit denen er spielen kann. Bis er eines Tages Marie kennenlernt.
Nach und nach überzeugt sie den Prinzen, wie viel mehr Spaß man haben kann, wenn man fit ist, gut klettern kann und sich gesund ernährt.
Aus Prinz Grünigitt wird Prinz Grüni, ein fröhlicher Junge, der Obst und Gemüse mag – und nie wieder alleine spielen muss. Weitere Informationen, Rezepte, Spiele und Downloads zum Thema finden Sie hier: http://www.arsedition.de/prinzgruenigitt (2015-11-20)

Kräuter der Provinz, Der neue Roman von Petra Durst-Benning.
Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe –
so schmeckt das echte Leben.
Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Schnell anfangen, Weihnachtsgeschenke stricken und häkeln.
Ganz aktuell: schöne warme Hausschuhe stricken und verfilzen: Gemütliche Puschen, Schlappen, Latschen – Hausschuhe in allen Variationen! Die gemütlichen Modelle sind schnell gestrickt und die Waschmaschine erledigt den Rest für Sie. Heraus kommen ganz persönliche Stücke für zu Hause, für dich, für deine Lieben oder die Freundin… Probieren Sie es aus! Selber machen macht Freude!
Jetzt wird’s aber Zeit: Nicht nur kleine Kinder freuen sich über einen liebevoll gestalteten und mit kleinen Überraschungen gefüllten Adventskalender. Lassen Sie sich inspirieren von einer großen Auswahl an Möglichkeiten, die Sie selber machen können. Wir bieten Ihnen auch „ganz schnelle“ Anleitungen. Also gleich anfangen!

Ein Besuch in der Bücherei lohnt sich auf jeden Fall.
Wir haben Zeit für Sie/Euch und beraten Sie/Euch gerne
Wir freuen uns auch über neue LeserInnen
Gerne bringen wir Ihnen eine Auswahl an Büchern nach Hause.
Das Ausleihen ist bei uns kostenlos!!!
Viel Spaß beim Lesen und Basteln wünschen Euch / Ihnen
Suse Tomasino und Petra Ulrich.

Besuchen Sie den Büchertisch in der Pfarrscheuer.
Ich möchte euch auf ein spannendes Buchprojekt aufmerksam machen: „Weihnachten schon was vor? Gemeinsam spielen, raten, backen, kochen – die Tage rund um´s Fest aktiv gestalten“
Zu jedem Vers aus der Weihnachtsgeschichte des Lukas (Lukas 2,1-20) gibt es in diesem Buch je ein Spiel oder eine Aktion. Von den einzelnen Bibelversen leitet jeweils ein Impulstext zu einem Spiel oder einer Aktion über. Das spielerische Erlebnis ermöglicht einen neuen Zugang zu der Weihnachtsgeschichte. Ergänzt wird dies mit biblischen Impulsen, Rezepten zum gemeinsamen Backen und Kochen sowie interessanten Informationen über Bethlehem. Erfahrungen des Autors aus seiner Zeit
in der Region Bethlehem sind ebenso mit eingeflossen wie Kenntnisse aus seinen beiden Berufen, Bäckermeister und Diakon, und natürlich die Begeisterung für Spiele. Das Buch bietet Ideen und Aktivitäten für die Gestaltung der Weihnachtszeit in der Familie – Kinder ab acht Jahren können gut mit einbezogen werden – in Gemeindegruppen (auch Jugend-) und Hauskreisen oder für kurzweilige Abende im Freundeskreis.
Beschriebene Spielvarianten ermöglichen einen sofortigen Gebrauch in unterschiedlichen Kontexten. So kann das Spiel in Etappen, in Teams oder mit Einzelspielern gespielt werden. Einige Spiele eignen sich auch zur freien Verwendung unabhängig von der Weihnachtsgeschichte.
von Tobias Götz, geboren in Oberbaldingen ist gelernter Bäcker und jetzt als Diakon in Schömberg bei Bad Liebenzell tätig.
Das Buch ist ab sofort am Büchertisch erhältlich zum Preis von 9,90.

Die neuen Bildkalender liegen und hängen ebenfalls für Sie bereit, von Mini über Postkartengröße bis Wandkalender.
Losungsbücher, Neukirchner Kalender, Lichtstrahlen etc. sind auch noch da. Wie gewohnt finden Sie Glückwunschkarten zu fast allen Anlässen.
Sie unterstützen mit Ihrem Einkauf die Liebenzeller Mission.
Der Büchertisch ist zugänglich am Montag, von 16:00 bis 18:00 Uhr (Bücherei) ebenso während der Gruppen- Stunden, sowie nach telefonischer Vereinbarung (Tel: 3177).

Den Büchertisch wird es so im nächsten Jahr nicht mehr geben.

Adventslied

1. Ich klopfe an zum heiligen Advent und stehe vor der Tür.
O selig, wer des Hirten Stimme kennt und eilt und öffnet mir.
Ich werde Nachtmahl mit ihm halten, ihm Gnade spenden, Licht entfalten. Der ganze Himmel wird ihm aufgetan. Ich klopfe an.
2. Ich klopfe an, da draußen ist´s so kalt in dieser Winterzeit.
Vom Eise starrt der finstre Tannenwald, die Welt ist eingeschneit.
Auch Menschenherzen sind gefroren. Ich stehe vor verschloß´nen Toren.
Wo ist ein Herze, den Heiland zu empfahn? Ich klopfe an.

3. Ich klopfe an und bringe nichts als Heil und Segen für und für.
Zachäus´ Glück, Marias gutes Teil beschert ich gern auch dir;
Wie ich den Jüngern einst beschieden in finsterer Nacht den tiefen Frieden, so möchte ich dir mit frohem Gruße nah´n: ich klopfe an.

4. Ich klopfe an. Jetzt bin ich noch dein Gast und steh vor deiner Tür;
einst, Seel, wenn du hier kein Haus mehr hast, dann klopfest du bei mir.
Wer hier getan nach meinem Worte, dem öffn´ ich dort die Friedenspforte. Wer mich verstieß, dem wir nicht aufgetan. Ich klopfe an.
Karl Gerok

Eine gesegnete Adventszeit wünscht Ihnen
Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: