Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

Mitteilungsblatt KW 51/52/01-15

Posted by kige78607ta - Dezember 15, 2014

Donnerstag, den 18.12.14
17.00 Uhr Gemischte Jungschar (1.-4. Kl.)
19.30 Uhr Teenkreis (mit open end)

Freitag, den 19.12.14
18.00 Uhr Große Mädchenjungschar
19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde
20.00 Uhr Posaunenchor

Samstag, den 20.12.14
19.00 Uhr Jugendkreis (ab 16 J.)

Wochenspruch:
Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich:
Freuet euch! Der Herr ist nahe!
Phil. 4, 4-5
4. Advent, den 21.12.14
10.00 Uhr Adventlicher Flötengottesdienst
mit der Flötengruppe von Frau R. Mergelsberg
(Kurzes Nachläuten!)

Das Opfer ist bestimmt für eigene Gemeinde.

Montag, den 22.12.14
19.00 Uhr Projektchor Weihnachten

Dienstag, den 23.12.14
9.30 Uhr Krabbelgruppe
18.30 Uhr Große Bubenjungschar (Kl. 4-7)
19.00 Uhr Frauenchor

Heilig-Abend,
Mittwoch, den 24.12.14

ab 13.00 Uhr Kurrende-Blasen im Dorf (Posaunenchor Talheim)
17.00 Uhr Christvesper mit Anspiel
Außerdem: Mitwirkung von Kirchenchor und Bläsern.

Das Opfer ist bestimmt für Projekte des Hilfswerks „Hilfe für Brüder“.
(Leitung: Pfr. Winrich Scheffbuch, Stuttgart)

Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns,
und wir sahen seine Herrlichkeit.
Joh. 1, 14

1. Weihnachtstag, den 25.12.14
9.30 Uhr Festgottesdienst mit dem Kirchenchor und den Bläsern
anschl. Feier des Heiligen Abendmahls.

Das Opfer ist bestimmt für „Brot für die Welt“
Haussammlung „Brot für die Welt“
In diesen Tagen vor Weihnachten findet die landesweite Sammlung für Brot für die Welt auch in Talheim statt. Schauen Sie in Ihren Briefkasten! Darin finden Sie Informations-material und ein Überweisungsformular (+Tüte), die unsere Konfirmanden an alle Haushalte verteilt haben. An dieser Stelle im voraus herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
der diesjährigen Sammlung in den Häusern!

2. Weihnachtstag, Fr., den 26.12.14
9.30 Uhr Gottesdienst mit Prädikant R. Henke, Tuttlingen.
Der früher am 2. Weihnachtstag angebotene weihnachtliche
Familiengottesdienst mit dem Flötenchor hat bereits am 4. Adventssonntag stattgefunden.

Das Opfer ist für die eigene Gemeinde bestimmt.

1. So. n. Weihnachten, den 28.12.14
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Niels Hoffman, Wehingen
(9.00 Uhr Tuningen)

Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde.
Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte.
Psalm 103, 8

Mittwoch, den 31.12.14 (Altjahrsabend)
18.00 Uhr Jahresabschlussgottesdienst
anschl. Feier des Heiligen Abendmahls.

Das Opfer ist bestimmt für die Arbeit der Christoffel-Blindenmission.

Sonntag, Neujahr, den 01.01.2015
10.00 Uhr Neujahrs-Andacht in der Pfarrscheuer (!!!) (Pfr. Hörster)
Wir wollen es versuchen!
Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde.

So., n. Neujahr, den 04.01.2015
9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Marie Manger, Reifenbergstr.9
Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde

Epiphanias(Dienstag), den 06.01.2015
9.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr. Pipiorke, Tuningen
mit Vorläuten!

Das Opfer ist bestimmt für die Weltmission (Landeskirche)
Sie unterstützen damit die Ev. Mission in Solidarität (EMS) und die freien Missionswerke im Raum der Württbg. Landeskirche.

Am Mittwoch, den 07.01.15 findet noch kein Konfirmanden-Unterricht statt.

1. Sonntag nach Epiphanias, den 11.01.2015
9.30 Uhr Gottesdienst
Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde.

Diesen Gottesdienst werden unsere Bläser noch einmal gestalten.
Dazu in der ersten Januar-Ausgabe des Mitteilungsblattes mehr.

Allianzgebetswoche vom 12.01. – 18.01.2015

Thema: „Jesus lehrt beten!“

Die Ev. Allianz Ostbaar (d.h. die Kirchengemeinden Bad Dürrheim, Biesingen, Oberbaldingen, Öfingen Talheim sowie die Liebenzeller Gemeinschaften Baar)
lädt ein, das neue Jahr mit der Allianz-Gebetswoche zu beginnen.
Die Abende beginnen um 20.00 Uhr. Gebetsabend in Talheim ist am Freitag,
den 16.01.15 in der Pfarrscheuer. Programme liegen in der Kirche aus.

Gemeindebücherei
Öffnungszeiten: Montag und Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr

Letzter Öffnungstag vor Weihnachten: 22. Dezember 2014.
1. Öffnungstag im neuen Jahr: 9. Januar 2015.

Neue aktuelle Bastelanleitungen finden Sie bei uns in der Bücherei, kostenlos zum Ausleihen. Dekorieren Sie Ihre Wohnung und ihre Fenster neu mit winterlich-weihnachtlichen Bastelarbeiten. Adventskalender in verschiedenen Materialien und Basteltechniken, Engel aus Kaminholz, Sterne von einfach bis anspruchsvoll…
Selbst-gebastelte Geschenke kommen immer gut an. Wir haben eine Anzahl neuer aktueller Bastelbücher geschenkt bekommen, überzählige Exemplare können gegen eine Spende erworben werden.

Winter-und Weihnachtsgeschichten für jedes Alter:
Bilderbuch: Der Traum der Drei Bäume
(zum Vorlesen lassen oder selber lesen)
Es waren einmal drei Bäume. Sie wuchsen oben auf einem Hügel. Jeder von ihnen hatte einen ganz besonderen Wunsch, was einmal aus ihm werden sollte, wenn er groß war.
Der erste Baum wollte gern zu einer wunderschönen Schatztruhe werden. Der zweite Baum träumte davon, später als stolzes Schiff über die Ozeane zu fahren, und der dritte Baum hatte einen noch ausgefalleneren Wunsch. Viele Jahre vergingen. Die Bäume wuchsen heran und wurden schließlich gefällt.
Aber keiner ihrer Träume schien in Erfüllung zu gehen – bis etwas sehr Überraschendes geschah… Liebevoll ist diese alte Legende nacherzählt, in der es um viel mehr als nur erfüllte Wünsche geht. …und viele weitere spannende und besinnliche Winter- und Weihnachtsgeschichten stehen für jedes Lese-Alter in unseren Bilderbuchtrögen und Regalen. Unseren älteren Leserinnen empfehlen wir besonders:
die Adventsgeschichten der Familie Abendroth von Hildegard Krug
Wir freuen uns auch über neue Leser jeder Altersstufe
Suse Tomasino und Petra Ulrich (Tel. 3177)

Büchertisch:
An Weihnachten denken! … zum Verschenken und sich selber eine Freude machen, Adventkalender- und Weihnachtsgeschichten, Geschenkbände, Bilderbücher sowie Karten, Kerzen und diverse Geschenkartikel. Bestellungen können auch kurzfristig ausgeliefert werden. Losungen und Kalender für 2015 etc. liegen zum Abholen bereit.
Die neuen Kataloge sind zum Mitnehmen da! Besuchen Sie mich montags während der Öffnungszeit in der Bücherei oder rufen Sie mich an. Ich bin gerne für Sie da!

Weihnachtserwartungen

Zu große Erwartungen können mich blockieren.
Zu große Erwartungen an Menschen, an Ehepartner, Kinder,
an Arbeitskollegen und Freunde.
Zu große Erwartungen an Weihnachten, an Gott.

Meine Vorstellungen, wie ich mir das gedacht, zurecht gelegt hatte,
stimmen nicht mit dem überein, was wirklich ist.
Zu große Erwartungen muss ich allerdings selbst korrigieren,
nicht die oder der andere.

Die drei Männer damals vor der Höhle, die als Stall benutzt wurde,
die man in Bethlehem Notunterkunft nannte,
also die Weisen aus dem Morgenland, haben nicht abgedreht.
Sie sind durch ihre eigenen zu hohen Erwartungen nicht geblockt worden.
Sie sind hineingegangen und haben das Anderssein Gottes akzeptiert.
Sie haben geglaubt, dass Gott so in diese Welt kommt und nicht so,
wie sie es sich in ihren Erwartungen ausgemalt und selber zurecht gelegt hatten.

Auch heute kommt Gott manchmal überraschend anders, als wir denken.
Darum sollten wir unsere Weihnachts-Erwartungen wach halten.
Sie gingen hinein und fanden das Kind mit Maria, seiner Mutter,
und fielen nieder und beteten es an.

– Matth. 2, 11 –
Ihnen allen wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und mit der Jahreslosung
für 2015 auch ein frohes neues Jahr 2012 in Talheim!

Nehmt einander an,
wie Christus euch angenommen hat
zu Gottes Lob
Ihr Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: