Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

Mitteilungsblatt 8/14

Posted by kige78607ta - April 28, 2014

Ev. Kirchengemeinde Talheim
Freitag, den 02.05.14
19.30 Uhr Posaunenchor
19.30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde
Christus spricht:
Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme und ich kenne sie
und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben.

Joh. 10, 11.27.28

Miserikordias Domini, (die Erde ist voll der Güte des Herrn), den 04.05.14
9.30 Uhr Gottesdienst mit Dekan S. Berghaus, Tuttlingen
(10.00 Uhr 1. Konfirmation in Schura, Pfr. Hörster)

Das Opfer ist bestimmt für die eigene Gemeinde.

Montag, den 05.05.14
16.45 Uhr Große Mädchenjungschar (5.-7. Klasse)

Dienstag, den 06.05.14
9.30 Uhr Krabbelgruppe
14.00 Uhr Seniorennachmittag in der Pfarrscheuer
Zu Gast: Missionsehepaar Schaber mit einem Lichtbildervortrag.                                                                                                               Ihr Steckbrief:
Johannes Schaber wurde geboren in Loßburg, Kreis Freudenstadt.
Nach der Mittleren Reife Ausbildung zum Schreiner 4-wöchige Auslandseinsätze

in Sambia (1998) und auf der Insel Yap/Mikronesien(2000)
1998 – 2003 Ausbildung am Theologischen Seminar der Liebenzeller Mission

Sabine Schaber wurde in Wittendorf bei Freudenstadt geboren.
Nach dem Abitur Ausbildung zur Steuerfachangestellten
1998 4-wöchiger Auslandseinsatz in Frankreich
Hochzeit im August 2002
2002/03 Verlobten/Ehekolleg am Theologischen Seminar der                                                                                                Liebenzeller Mission (Sabine)
2003 – 2004 Missionsvorbereitung in Kanada
2004 – 2008 Missionsarbeit in Papua-Neuguinea
zwei Kinder: Mahela (2006) und Matteo (2008)

Ihre Arbeit in Sambia seit November 2009:
Zusammenarbeit mit einheimischen Leitern an der Fiwale Hill Bibelschule,
wo sie zukünftige Pastoren und deren Ehefrauen ausbilden.
Johannes Schaber unterrichtet und ist als „Dean of Studies“
(Studiendekan) mitverantwortlich für den akademischen Ablauf an der Schule.
Außerdem hilft er in der Administration und der Buchhaltung.
Sabine hilft an der Schule beim Unterrichten der Ehefrauen der Studenten.
Als Ehefrau und Mutter kümmert sie sich um die Belange der Familie.
Im sog. „Christian Education Department“ unserer sambischen Partnerkirche                                                                                    ist Johannes in Fort- und Weiterbildungsprogrammen von Mitarbeitern engagiert.
Bei Predigtdiensten und auf Konferenzen wirbt er für die Ausbildung.
Ausgebildete Pastoren werden in vielen Kirchen dringend benötigt.

Sambia
Fläche: 752.614 km²
Bevölkerung: ca. 12 Mio. Einwohner (Wachstumsrate 2,3 %);
davon sind 45 % 15 Jahre und jünger.                                                                                                                                                                 Aids: Ein Sechstel der Erwachsenen trägt das HI-Virus in sich
(World Vision). 20 % aller Kinder in Sambia sind Waisen, die
Hälfte davon Aidswaisen.

Wirtschaft: Bodenschätze (vor allem Kupfer, Kobalt, Edelsteine),
Export von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und
Tourismus mit steigenden Wachstumsraten.
Trotz des Wirtschaftswachstums ist das Durchschnittseinkommen
stetig gefallen. Laut „CIA World Factbook“ liegt Sambias
Bruttoinlandsprodukt weltweit auf Rang 167 und somit hinter
Benin (165) und Bangladesch (161). Der Mindestlohn liegt bei ca. € 70.– im Monat.
Die Inflationsrate ist in den letzten Jahren unter 10 % gesunken und die Währung ist
sehr stabil geblieben.                                                                                                                                                                                                Politik: seit 1964 unabhängig von Großbritannien; seit 1991 demokratisch.
Der Präsident ist zugleich Regierungschef.
Wichtiges Thema ist der Kampf gegen Armut und Korruption.                                                                                                      Religion: Die traditionelle Religion, der Animismus (Geisterglaube), ist weit verbreitet
(ca. 20 %).                                                                                                                                                                                                            Eine wachsende Zahl von Sambiern gehört dem Islam an (2 %, Tendenz steigend).                                                                                Ca. 80 % sind Christen, viele jedoch nur dem Namen nach.

Diese Vorstellung mag Anreiz genug sein, an diesem Nachmittag dabei zu sein!
Herzlich willkommen!

18.30 Uhr Große Bubenjungschar (Kl. 4 – 7)
19.00 Uhr Frauenchor

Mittwoch, den 07.05.14
18.00 Uhr Anmeldung der neuen Konfirmanden in der Pfarrscheuer!

Bitte achten Sie auf die Uhrzeit: 18.00 Uhr!

Pfr. Hörster hat noch KU in Schura.
Zur Anmeldung dürfen die neuen Konfirmanden mitkommen, müssen aber nicht!
Zum Nachschlagen des Taufdatums ist das Mitbringen des Stammbuchs sinnvoll.
Sollte noch keine Taufe vollzogen worden sein,                                                                                                                                            kann dies jederzeit nachgeholt werden und steht einer Teilnahme am KU                                                                                              nicht im Weg.

Auch nach dem offiziellen Anmeldetermin ist eine Anmeldung noch möglich,                                                                                    dann bitte zur gleich nächsten und ersten Unterrichtsstunde kommen.                                                                                                (Mittwoch 14.05.14 voraussichtlich um 14.30 Uhr.                                                                                                                                       Die genaue Uhrzeit kann erst am Anmeldetermin vereinbart werden wegen                                                                         möglichem Nachmittags-Unterricht an den Schulen.                                                                                                                                                                                                                           Der Unterricht beginnt schon vor den Sommerferien                                                                                                                                    (kein KU in den Ferienzeiten) und dauert deshalb nur ca. 60 min                                                                                                            im Unterschied zur Regelung in einzelnen Nachbarkirchengemeinden,                                                                                                     die erst nach den Sommerferien beginnen,                                                                                                                                                         dann allerdings mit einer Unterrichtsdauer von 90 min.

Donnerstag, den 08.05.14
19.30 Uhr  Sitzung des Kirchengemeinderats

Gemeindebücherei
Öffnungszeiten: Montag und Freitag von 16:00 bis 18:00 Uhr

Schmücken Sie Ihre Wohnung, Hauseingang, Terrasse mit selbstgestalteten                                                                                   neuen Deko- Trends für Frühling und Sommer.                                                                                                                                            Lassen Sie sich inspirieren von einer großen Auswahl an neuen Bastelbüchern,                                                                                       die sie bei uns kostenlos ausleihen.

Unsere Empfehlung: Das Meer in Gold und Grau von Veronika Peters:
Eine junge Frau auf der Reise. Eine alte Frau, die nicht mehr viel Zeit hat.                                                                                             Eine Begegnung, die ungeahnte Türen öffnet.                                                                                                                                                                                                                            Für unsere jungen Leser/innen sind einige neue Pferdebücher im Regal.                                                                                          Großer Bücherflohmarkt: Es ist immer noch eine große Auswahl an Büchern da!!!

Wir freuen uns auf Ihren/ Euren Besuch,
Suse Tomasino und Petra Ulrich

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: