Evang. Kirchengemeinde Talheim

Beate-Paulus-Platz 3 – 78607 Talheim – Tel. 07464/1233 – pfarramt@talheim-evangelisch.de

  • Fotogalerie

  • RSS Evang. Landeskirche

    • Das Festival steht vor der Tür
      Am 23 und 24. September feiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg 500 Jahre Reformation. Laith Al-Deen, einer der Top Acts beim Festival auf dem Stuttgarter Schloßplatz, hat sich vor ein paar Wochen beim Musikvideo-Dreh für seinen neuen Song „Freiheit“ schon einmal warm gegrooved.
    • Margit Rupp ist tot
      Die ehemalige Direktorin des Evangelischen Oberkirchenrats in Stuttgart Margit Rupp ist am Montag, 18. September, in Tübingen im Alter von 62 Jahren verstorben. Rupp war seit Februar 1986 beim Oberkirchenrat in Stuttgart tätig und leitete dessen Verwaltung von 2001 bis zu ihrem Ruhestand Anfang 2017.
    • Für eine lebenswerte Gesellschaft
      Von 12. September bis 20. Oktober kann online über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises abgestimmt werden. Zur Wahl stehen zahlreiche engagierte Menschen und Projekte aus verschiedenen Bereichen, auch aus der Evangelische Landeskirche in Württemberg.
  • Top-Klicks

  • Abonnieren

Mitteilungsblatt 28/29

Posted by kige78607ta - Juli 12, 2010

Evangelische Kirchengemeinde Talheim

Mittwoch, den 14.07.10

19.00 Uhr Frauenchor (Saal)

Freitag, den 15.07.10

15.00 Uhr   Abfahrt der Konfi-Gruppe zum JDF Wilhelmsdorf

16.30 Uhr Kleine gemischte Jungschar (Kl. 1-4)

18.30 Uhr Teen-Factory (ab 13 J.)

19.30 Uhr Bibel- u. Gebetsstunde

20.00 Uhr Posaunenchor (Saal)

Wochenspruch:

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,

sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Eph. 2, 19

7. So. n. Trin., den 18.07.10

9.30 Uhr   Erntebitt-Gottesdienst mit Abendmahl und dem Frauenchor

Das Opfer ist bestimmt für den Landwirtschaftlichen Notfonds

Gleichzeitig ist Kinderkirche.

Montag, den 19.07.10

18.30 Uhr Große Mädchenjungschar  (ab 10 J.)

Dienstag, den 20.07.10

9.30 Uhr Krabbelgruppe

18.30 Uhr Große Bubenjungschar (ab 10 J.)

19.30 Uhr Gesprächskreis

Mittwoch, den 21.07.10

18.45 Uhr Frauenchor (Saal)

Konfirmanden-Freizeit auf dem Jugenddiakoniefestival (JDF)

in Wilhelmsdorf vom 9. – 11. Juli 2010

Nun zum zweiten Mal dabei auf dem JDF – mit der neuen Konfirmandengruppe. Sie besteht aus sieben Mädchen! So gesehen lag es nahe, sich wieder dem ansprechenden Programm des JDF anzuschließen und in diesem Jahr mit einem Kleinbus der Firma Marquardt dort hinzufahren. Nach der Weise des bekannten Liedes „Hab` mei` Wage` vollgelade …“ trafen wir nach ca. 1 Stunde auf dem Camp ein. Ein für uns reserviertes Hauszelt stand schon bereit, zwei bärenstarke Security-Guards patroullierten nachts auf dem Zeltgelände, so dass der Pfarrer nicht als Wachhund präsent sein musste und privat in Wilhelmsdorf campieren konnte. Ehrlich gesagt schläft man in einem richtige Bett auch besser… und ist am nächsten Morgen einigermaßen ausgeschlafen. Was man von den Teilnehmern auf dem Camp nicht gerade in allen Fällen behaupten konnte: ein ekliger, fetter Wurm und eine richtig schleimige Schnecke sorgten für einen schrillen nächtlichen Aufschrei in Zelt 10/Talheim…) Aber das gehört dazu… wie das Baden am Lengenweiler See – in diesem Jahr bei heißem Wetter bis zu 33 Grad natürlich die Attraktion und willkommene Abkühlung im Tagesverlauf.

Die Verpflegung im Camp sei echt O.K. – meinten die Konfirmandinnen, weil auf den Geschmack von Teens in diesem Alter zugeschnitten: Hamburger mit Wurst oder Steak, Pizza, Spagetthi mit Tomatensauce, Kartoffelsalat mit Würstchen, Mineralwasser gratis, ansonsten preiswerte andere Getränke. An diesem Wochenende besonders wichtig: viel trinken!

Am Freitagabend wurden die ca. 350 bis 400 Jugendlichen, meistens Konfirmandengruppen, vom JDF-Team begrüßt, nach dem Abendbrot zeigte der König der Bauchredner, Patrick Martin, seine Kunst. Ich fand ihn echt cool, so jemanden erlebt man auch nicht alle Tage. Danach wurde es so richtig laut) – das war es vorher schon im Zelt!: Bühne frei für Danny Fresh, Deutsch-Rapper und Hiphopper, in der deutschen Chartszene vielen bekannt. Seine Musik traf den wählerischen Geschmack unserer Talheimerinnen schon eher. Da ging schon die Post ab… Verstehen muss man das ja nicht alles, kann man auch nicht, Hauptsache die Bässe brummen und dröhnen so richtig laut, selle passt scho`… Kein Wunder, dass sich Teens in solch einer Atmosphäre gleich wohl fühlen und gern wiederkommen – wie das drei Ex-Konfis aus dem letzten Jahrgang getan haben.

Am Samstag standen die workshops auf dem Programm, die Perle im Angebot der Ziegerlerschen Anstalten, die dieses Festival unter der Federführung von Pfr. Heiko Bräuning verantworten und ausrichten. Diakonie – das ist an diesem Tag das Programm gestaltende Stichwort. Aber eben nicht theoretisch und blass-abstrakt, sondern konkret und zum Anfassen und Erleben vor Ort. Bei ca. 40-50 verschiedenen workshop-Angeboten war für jeden etwas dabei, was ihn interessierte: Hochseilgarten, Karate-Grundkurs, Segelturn auf dem Bodensee mit Behinderten, Bumerangbasteln mit ehemaligen Drogenabhängigen, Volleyball mit einer prämierten Paralympic-Auswahl aus Wilhelmsdorf, etc.  Nicht immer gelingt es, die einzelnen Wünsche zu erfüllen, weil das vor angemeldete Interesse unterschiedlich ausfällt. Aber: das JDF-Team achtet darauf, dass in allen workshop-Angeboten ein Bezug zur Diakonie und zur Arbeit der Zieglerschen Anstalten, dem zweitgrößten Diakonie-Werk in Württemberg, gegeben ist. Der Pfarrer von Talheim hat auf diese Weise den Ringgenhof kennen gelernt, eine Einrichtung zur Therapie von suchtkranken Menschen. Koma-Saufen ist neuerdings überall in… Die Begegnung mit vier freiwilligen Insidern/Klienten und deren offenes und persönliches Erzählen hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Am Samstag Abend hatte die sonst verwöhnte Sängerin Judy Bailey Mühe, im Vorpro-gramm zur Live-Übertragung des WM-Spiels um den 3. Platz auf Großbildleinwand im Zelt Begeisterung für ihre Musik zu wecken. Kaum fiel anschließend das erste Tor für Deutschland, standen die Konfirmanden auf den Tischen und brüllten ihre Begeisterung heraus. Vuvuzelas waren übrigens auch dabei, unser Talheimerinnen saßen mit schwarz-rot-gold lackierten Fingernägelen in der ersten Reihe – wo sonst?! Übrigens: man singt die Hymne wieder mit. Ist doch erfreulich, oder?

Am Sonntagvormittag gab´s noch einen Zelt-Gottesdienst, in dem der Gospelchor mit David Thomas auftrat, Judy Bailey, und der Karate-workshop mit dem amtierenden Welt- und Europameister. Er machte anhand der Vorführung deutlich, dass dieser Kampfsport auf der Basis des Respektes vor dem anderen basiert, also nichts zu tun hat mit Prügeln und Aggressionen unkontrolliert rauslassen. Über Respekt und Wertschätzung von Gott her hat anschließend Pfr. Steffen Kern, auch Leiter der Apis (Altpietistische Gemein-schaft) passende Worte und Zugang zu den Herzen der Jugendlichen gefunden. Fazit: es war ein schönes Wochenende mit viel Anregung zum Dranbleiben.

Am Sonntag, den 25.07.10 werden unsre diesjährigen Konfirmandinnen im Gottesdienst vorgestellt und erhalten zur Begrüßung ihre Bibel von der Kirchengemeinde. In diesem Zusammenhang werden wir von ihnen noch ein Echo zum Jugenddiakonie-Festival hören. Nicht nur ihre Eltern sind dazu herzlich eingeladen…. Wer bis dahin im internet mal nachschauen will, dort sind einzelne Fotos ausgestellt unter

www.talheim-evangelisch.de.

Gemeindebücherei

Öffnungszeiten

Dienstag           16.30 – 18.00 Uhr

Donnerstag       16.30 – 18.00 Uhr

Freitag              17.00 – 18.00 Uhr

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Pfr. E. Hörster

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: